Allgemeines

Das Vorqualifizierungsjahr Arbeit/Beruf mit Schwerpunkt Erwerb von Deutschkenntnissen bereitet berufsschulpflichtige Jugendliche - inbesondere auch aus dem Kreis der nach Deutschland zugewanderten Personen -, die über keine oder nur geringe Deutschkenntnisse verfügen, sich nicht in einem Berufsausbildungsverhältnis befinden und deren Berufsschulpflicht weder ruht noch für vorzeitig beendet erklärt wurde, im Wege eines Vorbereitungsunterrichts primär auf die sprachlichen Anforderungen einer beruflichen Ausbildung vor.

VABO

Unterricht

Der Unterricht umfasst:

im Pflichtbereich die Fächer Religionslehre, Deutsch, Lebensweltbezogens Kompetenz.

im Wahlbereich Berufliche Kompetenz, Mathematik und Englisch.

Mit allen Schülern wird eine individuelle Lernberatung durchgeführt.

Am Ende des Schuljahres wird im Wege einer Sprachstandserhebung festgestellt, welche Sprachniveaustufe gemäß dem Europäischen Referenzrahmen für Sprachen die Schülerin oder der Schüler erreicht hat.

Die Sprachstanderhebung besteht aus einem schriflichen Teil und einem mündlichen Teil.

Aufnahmevoraussetzungen

keine

Möglichkeiten nach Abschluss des VABO

Der Wechsel einer Schülerin oder eines Schülers während des Schuljahres in den Bildungsgang VAB, BEJ, Einjährige gewerbliche Berufsfachschule oder Zweijährige zur Prüfung der Fachschulreife führende Berufsfachschule ist möglich mit Empfehlung der Klassenkonferenz wenn ausreichenden Deutschkenntnisse und insgesamt gute Leistungen vorliegen.

Ansprechpartner

Annette Berner
Bereichsleiterin
Annette Berner
Raum: 245
Tel.: 0711/3607-245
E-Mail: Berner(at)fes-es.de

Abteilungsleiter

StD Wolfgang Kennel

Raum V23
Telefon: 0711/3607-123
kennel(at)fes-es.de

Termine

Keine Ereignisse gefunden.

Mehr Termine