Allgemeines

Das Technische Gymnasium (TG) ist ein Berufliches Gymnasium, in dem Sie in drei Schuljahren die Allgemeine Hochschulreife (Abitur) erlangen können. Damit erhalten Sie die Berechtigung zum Studium an Fachhochschulen, Berufsakademien sowie an nationalen und vielen internationalen Universitäten.
Das TG der Friedrich-Ebert-Schule bietet drei unterschiedliche Profile an, die die Schülerinnen und Schüler bei der Anmeldung auswählen können:

  • Profil Mechatronik
    (Grundlagen in Elektrotechnik und Maschinenbau)
  • Profil Technik und Management
    (Grundlagen in Technik und Betriebswirtschaft)
  • Profil Umwelttechnik
    (Grundlagen der Energie- und Gebäudesystemtechnik)

 

Neben dem Profilfach besuchen die Schülerinnen und Schüler ein breites Spektrum an naturwissenschaftlichen, sprachlichen und gesellschaftswissenschaftlichen Fächern.
Ziel des Technischen Gymnasiums ist es, die Schülerinnen und Schüler in selbständigem Lernen und wissenschaftlichem Arbeiten zu unterstützen und Grundlagen für die Berufsorientierung und Persönlichkeitsentwicklung zu schaffen. So kann der Besuch des TG ein Weg zur Hochschule, aber auch in die berufliche Ausbildung sein. Grundkenntnisse in Technik oder im wirtschaftswissenschaftlichen Bereich sind nicht notwendig, jedoch sollten Interesse an technischen und naturwissenschaftlichen Themen und die Bereitschaft sich einzuarbeiten vorhanden sein.
Schulgeld wird nicht erhoben.

Unterricht

Profilfächer:

Kernfächer:

Pflichtfächer:

  • Physik
  • Chemie
  • Religion / Ethik
  • Geschichte mit Gemeinschaftskunde
  • Sport
  • Computertechnik
  • Projektmanagement (im Profil Technik u. Management)
  • Wirtschaftslehre (im Profil Mechatronik)

Wahlfächer wie Bildende KunstComputertechnik, Musik, Seminarkurs, Literatur etc. können zusätzlich angeboten werden.

Die zweite Fremdsprache: Die Schülerinnen und Schüler, die noch keine zweite Fremdsprache erlernt haben, müssen entweder Französisch Niveau B oder Spanisch Niveau B in der Eingangsklasse als Wahlpflichtfach neu belegen. Diese zweite Fremdsprache wird bis zum Abitur beibehalten. Schülerinnen und Schüler, die Kenntnisse in einer zweiten Fremdsprache vorweisen können, müssen in der Eingangsklasse ein anderes Wahlpflichtfach belegen: z. B. "Global Studies" oder Sondergebiete der Technik oder Französisch A (Fortgeschrittene) oder Bildende Kunst oder Musik.

Aufnahmevoraussetzungen

Aufgenommen werden können Schülerinnen und Schüler mit dem Mittleren Bildungsabschluss (Mittlere Reife)

  • der Realschule
  • der Berufsfachschule (Fachschulreife)
  • der Klasse 10 der Hauptschule (Werkrealschule)

Dabei muss der Durchschnitt in den Fächern Englisch, Deutsch und Mathematik mindestens 3,0 sein und in jedem dieser Fächer muss mindestens die Note 4,0 erreicht werden.

Bewerber vom allgemeinbildenden Gymnasium können aufgenommen werden, wenn sie ein Versetzungszeugnis in die Klasse 10 oder in die Kursstufe 1 vorweisen können. Eine Aufnahme in das TG ist möglich, wenn die Schülerinnen und Schüler bei Schuljahresbeginn der Eingangsklasse das 19. Lebensjahr oder bei Nachweis einer abgeschlossenen Berufsausbildung das 22. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Erfüllen mehr Bewerber die Aufnahmevoraussetzungen als die Schule aufnehmen kann, werden die Schülerinnen und Schüler ausgewählt, deren Leistungen in den Fächern Englisch, Deutsch und Mathematik in den Abschluss- bzw. Versetzungszeugnissen den besten Durchschnitt aufweisen. Zusätzlich kommt den Noten in den Naturwissenschaften besondere Bedeutung zu.

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt ab dem 15. Januar bis zum 01. März eines jeden Jahres.

1. Registrieren Sie sich ab dem 15. Januar auf der BewO-Internetseite schule-in-bw.de/bewo und geben Sie alle erforderlichen Daten ein. 

2. Nach der Dateneingabe können Sie online die von Ihnen gewünschten Bewerbungsziele (Schulen und Bildungsgänge) auswählen. 

3. Diese Bewerbungsziele ordnen Sie nach Priorität, d.h. der Bildungsgang, den Sie am liebsten besuchen würden, kommt an die erste Stelle usw. 

4. Nach Eingabe aller Daten senden Sie Ihre Bewerbung online ab. 

5. Drucken Sie den ausgefüllten Aufnahmeantrag aus und unterschreiben Sie ihn (Unterschrift der Erziehungsberechtigten nicht vergessen, sofern Sie unter 18 Jahre alt sind!). 

6. Bringen Sie den Aufnahmeantrag zusammen mit den angegebenen Unterlagen bis spätestens 1. März an die Schule, die auf dem Deckblatt des Antrags genannt ist. Wenn Sie unterschiedliche Bewerbungsziele ausgewählt haben, müssen Sie Ihre Unterlagen eventuell noch ananderen Schulen vorlegen. Diese Schulen sind im Aufnahmeantrag gekennzeichnet (auch hiergilt als Abgabefrist der 1. März). 

Bei Bewerberinnen und Bewerbern, die sich nach dem 01.03. bewerben (Wartelisten-Bewerber/innen) gilt der 8. Juli als Stichtag.

Ankommen im TG

Neu an der Schule?

Die Schülerinnen und Schüler in der Eingangsklasse des Technischen Gymnasiums der FES kommen aus vielen verschiedenen Schulen. Deshalb beginnen wir das Schuljahr mit den Willkommenstagen, in denen jede Klasse verschiedene Module durchläuft, die der Orientierung im Schulhaus dienen, das Kennenlernen in der Klasse erleichtern und einen Einblick in die Arbeitsweise im TG geben.

Aktuelles

Alle interessierten Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern sind herzlich zum Informationsnachmittag eingeladen.

Freitag, 12. Januar 2018 ab 16:00 - 19.00 Uhr 

Angebote für Jugendliche mit Realschulabschluss: 

- alle wichtigen Informationen zum dreijährigen Technisches Gymnasium ... 

  • mit Profil Umwelttechnik 
  • mit Profil Mechatronik 
  • mit Profil Technik und Management 

- Kennenlernen der Friedrich-Ebert-Schule und Ihren Angeboten

 

Ansprechpartner

StD Dimitrios Matziris
Abteilungsleiter
StD Dimitrios Matziris
Raum: V21
Tel.: 0711/3607-121
E-Mail: matziris(at)fes-es.de

News

Termine

Keine Ereignisse gefunden.

Mehr Termine