Aktuelles

Anpassung der Software (SESAM) für die Abschlussprüfung

Landesbestenehrung - Die FES gratuliert den Lehrabsolventen: 
Jens Klein, Eisenbahner im Betriebsdienst (Fachrichtung: Fahrweg) und 
Mattis Bless, Eisenbahner im Betriebsdienst (Fachrichtung: Lokführer und Transport) 
zu deren hervorragendem Lehrabschluss, als jeweils landesbester Azubi im oben genannten Ausbildungsberuf.

Metalltechnik (Handwerk) / Eisenbahner/-in im Betriebsdienst

Berufsinfo

Eisenbahner im Betriebsdienst, Fachrichtung Fahrweg

Der Fahrdienstleiter sorgt für pünktlichen, reibungslosen und sicheren Zugbetrieb. Er navigiert die Züge durchs Netz und trägt dabei eine große Verantwortung. Die Ausbildung bereitet gründlich auf die zukünftigen Aufgaben vor. Einsatzgebiete sind vor allem Stellwerke, in denen der Zugbetrieb zentral gesteuert wird. Dabei kann es sich um mechanische Stellwerke aber auch um  hochmoderne computergestützte Stellwerke handeln. Auszubildende lernen im Stellwerk zum Beispiel die Grundlagen des Eisenbahnbetriebs, das Bilden und Rangieren von Zügen, Methoden zur Verbesserung der Betriebsqualität, Projektmanagement und verschiedene Stellwerks-Technologien zu bedienen und natürlich den Fahrdienst zu leiten.

Info-Video Fahrdienstleiter

Eisenbahner im Betriebsdienst, Fachrichtung Lokführer/Transport

Der Lokführer hat täglich sowohl mit Menschen als auch mit modernster Technik zu tun. Dafür ist Verantwortungsbewusstsein und viel Einsatz notwendig. Lokführer sorgen dafür, dass die Züge im Fern-, Güter- als auch Regionalverkehr rechtzeitig zur Abfahrt bereit sind und fahren die Züge sicher vom Start zum Ziel. Die Ausbildung bereitet gründlich auf diese Arbeit vor. Ausbildungsinhalte sind das Lernen der Regeln des sicheren und reibungslosen Bahnbetriebs, das Bilden und Rangieren von Zügen, Fahrzeugstörungen zu erkennen und beseitigen, und natürlich das Fahren von Zügen.

Info-Video Lokführer

Bei Fragen zum Ausbildungsberuf Eisenbahner/-in im Betriebsdienst an der Friedrich-Ebert-Schule wenden Sie sich bitte an den Berufsverantwortlichen (s. oben).

Der Ausbildungsverlauf an der FES

An der Friedrich-Ebert-Schule werden die Landesfachklassen der Eisenbahner im Betriebsdienst in den Fachrichtungen Fahrdienstleiter (Ausbildungsdauer: 2,5 Jahre) und Lokführer/Transport (Ausbildungsdauer: 3 Jahre) vom ersten Unterrichtstag an dual ausgebildet (kein Blockunterricht). Die Ausbildung unterteilt sich in Theorie- und Laborunterricht an der Friedrich-Ebert-Schule und der Praxis im Ausbildungsbetrieb mit ergänzenden Lehrgängen.

Aufnahmevoraussetzungen

Guter Hauptschulabschluss und Vorvertrag mit einem Ausbildungsbetrieb.

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt formlos durch Zusendung einer Kopie des Ausbildungsvertrages.

Ansprechpartner

Bereichsleiter
StR Andreas Schoenenberg
Raum: 302
Tel.: 0711/3607-204
E-Mail: schoenenberg(at)fes-es.de

Abteilungsleiter

StD Jürgen Ruckstädter

Raum V25
Telefon: 0711/3607-125
ruckstädter(at)fes-es.de

Ansprechpartner

Abteilungsleiter
StD Günter Sokele
Raum: V24
Tel.: 0711/3607-124
E-Mail: sokele(at)fes-es.de

Termine

Keine Ereignisse gefunden.

Mehr Termine